Große Herbst-Putz-Pflaster-Aktion auf dem Lebenshof

 

Am Sa., 24.09.17 war viel "Leben" auf dem Lebenshof. Unsere tollen Stallmädels und unsere tolle
Frauenmannschaft bestehend aus Simone, Silke, Batchi, 2 x Andrea, Brigitte und Miriam brachten
den gesamten Innenstall auf Hochglanz. Tierische Gerätschaften, Lagerraum, Boxen, Fenster etc.
wurde einer Generalreinigung unterzogen.
Alles wurde aus- und umgeräumt und gesäubert. Eine Riesentolle Leistung!!

Und die Männer???

Herzlich Willkommen auf unserem Lebenshof beim "Tag der Regionen"

 

Neben der Vorstellung unserer Tierschutzarbeit und Scheunenführungen, wird Barbara Nemeth Ihre
DogDancing Show (12 Uhr / 16 Uhr) vorführen.
Mit auf unserem Lebenshof finden Sie an diesem Tag folgende Infostände: Tierärztin Sonja Henschel
Hieronymus stellt die Bioresonanz am Tier vor und informiert sie über die alternative Heilmethoden. 
TCM Therapeutin und Osteopathin Daniela Balzer informiert sie über Akupunktur und Lasertherapie
am Tier mit Schwerpunkt auf den Bewegungsapparat.

Wir freuen uns auf tierliebe Menschen, die den Verein kennen lernen möchten und hoffen auf
einen tierisch netten Tag !!!

Schwarze Katze nicht gechipt und nicht tätowiert.... wurde seit Ende April vermisst


Sie wurde zuhause in Michelsrombach von einem Hund gejagt wurde, hat sie sich anscheinend im Motorraum unseres Autos versteckt. Als wir zum Einkaufen bei "Hahners in Künzell" waren, schoss sie unter dem Auto vor und rannte davon. Wir denken, dass die Katze sich eventuell noch in dem Parkhaus befindet Es müssten Futter stellen eingerichtet werden wer helfen kann in Künzell mal nachzuschauen ob das Futter gefressen wurde, bitte melden. Sie ist 9 Monate, nicht gechipt und nicht tätowiert .

Pflasterarbeiten - vielen Dank an alle fleißigen Helfer

 

Am Samstag, den 02.09. konnten wir ein letztes großes Projekt verwirklichen

und den Vorhof der Scheune pflastern.

Sponsorenlauf der Privaten Realschule Jordan

 

Am Freitag den 16. Juni 2017 fand der jährliche Sponsorenlauf der Privaten Realschule statt.
Die Entscheidung über den Spendenempfänger hat die Schülerschaft der Realschule
zu Gunsten des Tierschutzvereins Verantwortung Leben e.V. getroffen.

Im Voraus haben die Kinder sich möglichst viele Unterstützer bzw. Spender wie z.B. Eltern,
Verwandte oder Freunde gesucht, die für jede von Ihnen gelaufene Runde (400 Meter) einen
bestimmten Betrag spenden.

Durch die große Unterstützung und das tolle Engagement der Schüler, ist es gelungen insgesamt
2634 Runden (1049,6 km) zu laufen und somit einen Betrag von über 2000,00 € spenden zu können.

 

Tierisch schönes Wohnen

 

Firma Karl-Heinz Flinner, Heizung – Bad – Sanitär aus dem Industriegebiet Fulda West
ermöglicht schnelle Umsetzung des Einbaus von beheizbaren Tränke Becken für die Pferde
des „Lebenshofes“ von Verantwortung Leben e.V.

 

Kinder spenden für den Tierschutz

 

Unter dem Motto des Schulprojekts „Tiere brauchen Freunde“ haben die Schüler der
Finkenberg-Schule Kleinlüder bei einem Spendenlauf und Schulfest die stolze Summe
von 1330,23 Euro für den Tierschutzverein Verantwortung Leben e.V. gesammelt.

Ein herzliches Dankeschön im Namen der Tiere sagen
Silke, Uwe, Jo  und das Team von Verantwortung Leben e.V

Leben retten und Leid mildern!!!!


Tolle Aktion heute Abend - herzlichen Dank an alle die dabei waren.

 

 

Der Pferdeauslauf für Didi und & Co. ist fertig !

 

Mit vielen tatkräftigen Helfern konnten wir den Pferdeauslauf für unsere
Gnadenhofpferde realisieren, Didi und seine Pferdefreunde sind glücklich und
wir sind stolz auf die tolle Gemeinschaftsarbeit.

Herzlichen Dank an alle Helfer!

 

 

Behindertergerechter Eingang


Endlich ist es soweit!

Am vergangenen Wochenende (13.05.2017) haben wir in der Tierschutzscheune
den Eingangsweg neu angelegt.

 

Am 22.04.17 brauchen wir Eure Hilfe


Didi ist 33 Jahre alt und lebt seit 10 Jahren in unserer Tierschutzscheune in Hainzell. Dort werden
der Rentner und andere Gnadenhofpferde liebevoll von den Stallkindern umsorgt und gepflegt.
Viele der Pferde, die oftmals aus schlechten Haltungen zu uns kommen, haben Hufrehe und dürfen
nicht auf eine Wiese oder Gras fressen.

Aus diesem Grunde müssen wir den Auslauf für unsere Gnadenhofpferde erweitern und einen
festen Unterbau erstellen.

Dafür benötigen wir am Sa. 22.04.2017 zwischen 08:00 und 20:00 Uhr viele Helfer.

Schüler spenden für Verantwortung Leben

 

Während der Ausbildung der 4. Klässler in der Jugendverkehrsschule nutzt unser Vorstandsmitglied
Jo Wieczorek immer die Möglichkeit, von der Tierschutzarbeit von Verantwortung Leben zu berichten. 

Zwei seiner Schüler waren angetan und fragten, ob sie eine Spende aus einer Aktion dem Verein spenden dürfen. 
 
Sehr berührt und mit großer Freude nahm Jo die Spende von Carl-Vincent und von Benett der 4. Klasse der
Eichbergschule in Lauterbach entgegen. 

 

Sternchen kann operiert werden

 

Für uns ist es ein großes Geschenk, dass wir zum Jahresabschluss dem Hund Sternchen mit der
Operation helfen konnte, so das er in seiner Familie bleiben konnte. So kann das Kind mit dem
Down-Syndrom weiterhin an das Gute im Menschen glauben ,

denn ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt , aber die
ganze Welt
verändert sich für dieses Tier.

Tierschutz von zu Hause aus....

 

Ingrid, Petra und Bianca haben ein großes Herz für Tiere.

Ein "fast " normales Wochenende in der Tierscheune


Nachdem vor 2 Wochen der Hof gepfastert wurde, war am Wochenende wieder viel Bewegung
in der Tierscheune. Neben den "Alltäglichkeiten" wie Versorgung der Katzen und Pferde, reinigen
der Boxen und Katzentoiletten mit desinfizieren, stopfen der Heunetze und natürlich Vermittlungsarbeit 
waren unsere Mädels wieder fleisig beim striegeln und Verwöhnen am Werk. Auch schauten sie
Katja de`Haney bei Lasern eines Pferdes über die Schulter.

Kinder sammeln für den Tierschutz


Grundschule Haimbach spendet 200€ an Verantwortung Leben e.V.

Projekt Hofpflastern durch viele fleisige Helfer umgesetzt


Das geplante Projekt Hofpflastern wurde am Donnerstag 28.09. + Freitag 29.09. in einer
Spontanaktion durch viele fleisige Helfer super umgesetzt.

Betriebspraktikum in der Tierschutzscheune


Im September führten die Studentinnen Laura und Lara für 4 Wochen ihr Betriebspraktikum in
der Tierschutzscheune aus.  Sie übernahmen alle gängigen Arbeiten bei den Katzen und Pferden
und schauten den Tierärzten über die Schulter.
Gerade handwerkliche Tätigkeiten waren auch Vorgabe und so lernten sie auch, geschickt
Bohrmaschine und Akkuschrauber einzusetzen. Das ganze Lager wurde von ihnen neu sortiert
und verschiedene Tierarzt und Versorgungsfahrten erledigt.

 

Unser Aufenthaltsraum ist jetzt winterfest!!!

 

 

Im Mai wurden im Aufenthaltsraum unserer Tierscheune die ersten Arbeiten für eine bessere Wärmeausnutzung
durchgeführt. Dabei wurde die Decke 30 cm abgehängt und der Zwischenraum komplett isoliert.
Jetzt wurde noch eine weitere Glastüre eingebaut.

 

10 Jahre Tierschutz - 10 Jahre Verantwortung Leben e.V.

 

Das große Tierschutz-Sommerfest im Lüderhaus war ein wunderbarer Erfolg.

Ein tolles Rahmenprogramm begeisterte hunderte Tierfreunde aus der Region.

Herzlichen Dank an alle für diesen wunderschönen Tag.

Ein großes Dankeschön an die Kleintierpraxis Patrick Weber


Die Kleintierpraxis Patrick Weber feiert in diesem Jahr bereits ihr 5-jähriges Praxisjubiläum. Wir können
uns noch gut an den Tag der Praxiseinweihung erinnern, an dem uns Patrick Weber stolz seine neuen
Praxisräume zeigte. Seit dem sind 5 erfolgreiche Jahre vergangen und wir sind dankbar, einen
kompetenten Tierarzt und engagiertes Praxisteam in unserer Nähe zu haben.
Zum Praxisjubiläum fand eine Tombola mit Behandlungsgutscheinen statt. Durch den Verkauf der Lose
kam eine Menge Geld zusammen, Patrick Weber rundete den Betrag großzügig auf 700 Euro auf und
übergab die großartige Spende an unserer beiden Vorstände Uwe Hanstein und Joachim Wieczorek

Vielen Dank vom ganzen Herzen im Namen aller Vierbeiner an Tierarzt Patrick Weber und
sein engagiertes Praxisteam sagt Verantwortung Leben e.V.

Mega-Tombola beim Tierschutz-Sommerfest

 

Ein Höhepunkt des großen Tierschutz-Sommerfest am 04.09.2016
ist eine wunderbare Tombola mit tollen Preisen zu Gunsten unserer Tiere.

Die Hauptpreise sind ein Motorundflug über den Vogelsberg / die Rhön
und ein Tandem-Gleitschirmflug auf der Wasserkuppe.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren für die tollen Preise.

 

Fotowettbewerb „Mir geht´s gut“ - 1. Preis: Ein Helikopter Flug !

 

Im Rahmen des Tierschutz-Sommerfests am 04.09.2016 im Lüderhaus in Großenlüder
veranstalten wir einen Fotowettbewerb unter dem Thema „Mir geht´s gut“.

Hierzu konnten bis zum 15.08.2016 Fotos mit einem Tiermotiv unter diesem Motto an
Verantwortung Leben eingesandt werden.

Nun startet auf unserer Seite das ein Online-Voting und die 5 Fotos mit den meisten
Stimmen kommen in die Endauswahl am 04.09.2016. Dann wählen die Gäste des
Sommerfests die schönsten Bilder.

Als Hauptpreis winkt für den Sieger ein Helikopter-Flug!

Großes Tierschutz-Sommerfest Verantwortung Leben e.V.

 

Verantwortung Leben e. V. feiert in diesem Jahr sein 10 jähriges Bestehen.

 

Mit einem großen Tierschutz-Sommerfest möchte der Verein am So., 04.09.2016
von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Lüderhalle, Großenlüder, Wiesenweg 14 allen
tierlieben Menschen, die den Verein kennenlernen möchten und seine ehrenamtliche
Tierschutzarbeit unterstützen, Dankeschön sagen.

Wir freuen uns auf einen tierisch netten Tag!

 

DogTrail Veranstaltung der Hundeschule Nemeth

 

Was ein gelungener Tag!

 

Am Sa., 21.05.2016 fand die große Dog Trail Veranstaltung der Hundeschule Barbara Nemeth
zu Gunsten der Tiere statt und unsere Verein Verantwortung leben e.V. bekommt einen
Großteil der Spende .

Herzlichen Dank für den wunderbaren Tag.

Täglich Abstimmen - Jede Stimme zählt!


Herzlichen Dank für über 1.790  Stimmen beim Online Voting der Sparda-Bank.
Wir können 2.000 Euro für unser Tierschutzprojekt "Renovierung der Tierschutzscheune"
gewinnen, wenn wir unter den 30 Projekten mit den meisten Stimmen sind.

Mit diesem Link könnt Ihr täglich bis zum 07. Juni 2016 abstimmen.


Also fleißig für uns abstimmen und nicht vergessen, die Mail zu bestätigen :-)


Herzlichen Dank für Eure Unterstützung! Los geht´s!

Calimero


Calimero hatte große Schmerzen und Fieber als er gefangen wurde

Wieder ein animal hoarding Haushalt


In eine Wohnung 12 nicht kastrierte Katzen.... Viele bereits wieder schwanger!!!!!!

Aschenpudel - Königspudel- neu im Rudel .......


Königspudel waren in Not.

Umbaumaßnahmen in der Tierscheune konnten beendet werden


Endlich ist es geschafft!!

Spende der Firma ZUFALL


1.000€ für den guten Zweck!

Neuer Vorstand bei Verantwortung Leben e.V.


Bericht der Jahreshauptversammlung 2015

Spenden-Voting Fressnapf


25 gemeinnützige Projekte werden von Fressnapf unterstützt.

Unsere Krankenstation ist ein Projekt davon.

 

Bitte eifrig für uns klicken :) link !

Wärme ist doch was feines...


... und deswegen freuen wir uns mit den Katzen über unseren neuen Ofen!

Bauarbeiten im Stall


Die Bauarbeiten im Stall gehen weiter. Wer sich ein Bild davon machen möchte,

klickt bitte auf "weiter".

Neues Tierschutzfahrzeug für Verantwortung leben e.V. fertig gestellt


Wir sind wieder mobil - unser neues Vereinsauto ist da und ist wunderschön!

Gestern haben wir mal richtig getrödelt


Gemeinsam mit der Tiertafel Fulda e.V, dem Futterhaus, dem Tierheim Lauterbach und dem befreundeten
Tierschutzverein "Hände helfen Pfoten" sowie der Würzburger Tiertafel hatten wir einen sonnigen Nachmittag
mit vielen Menschen und Tieren....
Dieser schöne Tag hat uns ein neues gestärktes Gemeinschaftsgefühl geschenkt.
Wir konnten so unsere Kassen aufbessern und Mensch und Tier mit Schnäppchen glücklich machen.......
Wir hatten viel Spaß.

Silke Gramatzki-Wieczorek erhält den Bürgerschaftspreis 2015


Am Donnerstag war es endlich soweit:
Die Preisverleihung des Fuldaer Bürgerschaftspreises fand im Kanzlerpalais in Fulda statt.

Wir freuen uns sehr, das Silke Gramatzki-Wieczorek die Auszeichnung für den 1. Platz erhielt.
Dies ist eine tolle Wertschätzung Ihres Engagements und unermüdlichen Einsatz für die Tiere.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund


Verantwortung Leben e.V. ist neues Mitglied im Deutschen Tierschutzbund,
der größten Tierschutzorganisation in Europa mit mehr als 700 Tierschutzvereinen 
und über 800.000 organisierte Tierschützerinnen und Tierschützer in ganz
Deutschland, sowie neues Mitglied im Landestierschutzverband Hessen.

Silke Gramatzki-Wieczorek für den Bürgerschaftspreis 2015 nominiert

 

Bürgerschaftspreis 2015: Silke Gramatzki-Wieczorek widmet ihr Leben den Tieren.

Im Rahmen der Reihe "Wenn wir dich nicht hätten..." wurde Silke Gramatzki-Wieczorek für
den Bürgerschaftspreis 2015 von der Fuldaer Zeitung nominiert.
Wir sind sehr glücklich und freuen uns über diese Wertschätzung und Auszeichnung Ihrer
unermüdlichen Tierschutzarbeit. 

Silas Reise in ein neues Leben

 

Silas hat eine wahre Odyssee hinter sich. Er saß in Rumänien mit vielen anderen
Hunden in einer Tötungsstation. Er hat es geschafft in Rumänien der Tötung zu
entkommen und wurde nach Deutschland gebracht, um hier vermittelt zu werden.
Hier angekommen fiel auf, dass er starke Schmerzen beim Laufen hatte, oft lief er
nur noch auf 3 Beinen. Beim Röntgen stellte sich heraus, dass er keine richtige
Gelenkpfanne hat und deshalb Knochen auf Knochen reibt.

Wir lieben unseren Didi


Didi ist ein hessisches Warmblut, geb am 15.05.1984.
Nächstes Jahr wird er Jahr 31 alt. Seit acht Jahren steht er beim Verein 
Verantwortung Leben e.V. und erhält hier sein Gnadenbrot. Er wurde abgegeben, 
weil die Besitzerin sich Didi als zweites Pferd nicht mehr leisten konnte. 
Die Kids im Stall lieben ihn, umgarnen ihn und er bekommt alles was er braucht. 
Er ist ein Segen für die Kinder in der Tierschutzscheune, weil er ihnen lernte, was 
es bedeutet, eine echte Freundschaft zwischen Mensch und Tier zu haben.

Unsere Kids in der Tierscheune: Lea und Janika


Lea und Janika – Hoch zu Ross und ganz bodenständig
Auch in diesem Monat möchten wir Ihnen zwei junge Team-Mitglieder
von Verantwortung Leben e.V. vorstellen:
Lea (12) und Janika (13).

Schmunzelecke

Schmunzelecke mit verbrecherischen Katzen

Sie wollen mal richtig lachen? Dann schauen sich sich mal die 
kleine Bilderauswahl an. Aber geben Sie acht: Sie bekommen es hier 
mit "kriminellen" Zeitgenossen zu tun.

Unsere Kids in der Tierscheune: Sina und Lisa

 

Lisa und Sina – Zwei, wie Pech und Schwefel

Sina und Lisa sind ein echtes Power-Gespann im Kinder-Team von Verantwortung Leben. 

Spendenaufruf in der Fuldaer Zeitung

 

In der Ausgabe vom 13. März 2014 berichtet die Fuldaer Zeitung mit einem Spendenaufruf über die Aktion bei der vom Verein "Verantwortung Leben e.V" 31 verwahrloste Tiere gerettet wurden.

Tiere völlig verwahrlost

Tiere völlig verwahrlost !!! 23 Katzen, 1 Hund und viele tote Vögel 

 

Ein Anruf erreichte uns mit der Bitte ob wir noch Katzen aufnehmen könnten, eine Privatperson hätte die Versorgung der Tiere nicht mehr geregelt bekommen. 

Verletzte Katze Püppy

Diese kleine Katze wurde in Uffhausen angefahren und rettete sich in eine Garage. Das Auto ist weitergefahren und die Garagenbesitzerin rief uns über das Notfalltelefon an und bat um Hilfe für das Tier. Gleich machten wir uns auf den Weg und fanden das verletzte Tier, es blutete aus dem Mund und das Gesicht war geschwollen.

Weihnachtsfeier für die fleißigen Stallhelfer 2013

Mit unseren Stallhelferinnen und –helfern haben wir Ende des Jahres einen sehr schönen Abend im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier verbracht - vielen Dank nochmal an alle, es hat echt Spaß gemacht!

 

Fuldaer Unternehmen spenden für Verantwortung Leben

Unser Verein konnte sich in der letzten Woche über eine große Spende freuen. Fuldaer Unternehmen spendeten gemeinsam 1.250 Euro.

Silke Gramatzki-Wieczoreck nahm am vergangenen Montag den Scheck im Autohaus Krah + Enders entgegen.

Projekttag des Antoniusheims

Projekttag des Antoniusheims

Das Antoniusheim war mit Schülern von 3 Klassen in unserer Tierschutzscheune um die Arbeit mit den Tieren kennen zulernen. Die Kinder und Jugendliche durften mit den Hunden spazieren gehen, sich mit den Pferden beschäftigen und konnten auch fleißig mithelfen und beispielsweise dem Pferdestall mit ausmisten. Auch die Katzen konnten sich über Extra-Streicheleinheiten freuen. Anschließend gab es lecker Kuchen und Kakao für all die fleißigen Besucher.

Ausritt

Auf dem Foto haben die Mädchen unsere Tierschutzpferde durch Wald und Wiesen geritten, es wurde unterwegs gepicknickt und alle waren sehr glücklich. Selbst Didi unser „Hessen-Wallach“ mit 29 Jahren hatte viel Freude bei dem Ausritt - Danke an die Mädels für ihre wunderbare Arbeit!!!!

Katzen streicheln

Wir suchen immer wieder Menschen, die gerne in unserer Tierscheune mit den Katzen schmusen oder mit ihnen spielen würden. Melden Sie sich einfach bei uns und besuchen sie unsere Katzen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der 0173/6543210 - DANKE

Ein unvergesslicher Nachmittag mit der A Capella Gruppe Intermezzo in der Tierschutzscheune

Die Fuldaer A Cappella Gruppe InterMezzo hat kürzlich ein kleines Stallkonzert mit "tierischen" Liedern zugunsten von Verantwortung Leben e.V. gegeben. Unseren ganz herzlichen Dank noch einmal für diesen tollen und unvergesslichen Nachmittag der uns allen sehr viel Freude bereitet hat!

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Kastrationspflicht und Meldepflicht für Katzen

„Gott hat uns die Tiere anvertraut, nicht ausgeliefert"

Doch nicht alle Tiere erfahren Gerechtigkeit. Tierschutzvereine des Fuldaer Landes und
des Vogelsbergs, darunter auch Verantwortung Leben e.V., sandten vor einigen Tagen
an ihre Landkreise einen Brief, in dem sie die Einführung einer Kastrationspflicht und
Kennzeichnungspflicht von Katzen forderten.

Girls Day bei Verantwortung Leben e.V.

Fünf Mädchen aus der Marienschule kamen zu Verantwortung Leben am Girlsday. Sie waren sieben Stunden anwesend und erledigten freudig die Arbeit mit den Tieren. Es war ein schöner Tag und die Mädels wollen nun regelmäßig in der Tierscheune helfen. Wir sagen schon einmal: Vielen DANK!

Sondereinsatz des THW Fulda

 

Die Jugendgruppe des THW Ortsverbandes Fulda unterstützte Verantwortung Leben e.V. unter dem Motto " Ehrenamt hilft Ehrenamt".

Hund Rocky konnte gefunden werden

Dramatische Rettungsaktion: Rocky ist wieder da!

Nachdem wir eine ganze Woche nach Rocky gesucht haben, konnte er nun auf einer Wiese bei Pilgerzell mit Unterstützung von zahlreichen Helfern und Mitgliedern von Verantwortung Leben eingefangen werden. Vielen Dank an alle, die uns in den letzten Tagen geholfen haben.

Flocke hat trotz ihrer Krankheit ein neues Zuhause gefunden

Diese wunderschöne, junge Katze namens Flocke hat nun endlich ein neues Zuhause gefunden. Bei Flocke wurde durch Zufall festgestellt, dass sie Leukose hat und dadurch keinen Freigang mehr bekommen konnte. Nach ein paar Monaten bei uns haben sich tierliebe Menschen gefunden und Flocke ein neues Zuhause geschenkt. Wir sind hierfür sehr dankbar!

Fat Jackson


2009 wurde Jackson von einer Katzenfreundin aus dem Tierheim adoptiert.
Schon bald wurde er ein wichtiger Teil der Familie, doch nach kurzer Zeit
traten die Schwierigkeiten auf. Immer wieder erledigte er sein Geschäft (Urin)
weit ab der Toilette. In der Wohnung war dieser Kater nicht mehr tragbar, und
so wurde nach einer Lösung gesucht...

Danke an das Fressnapf-Team Fulda für die tolle Unterstützung!

 

Der Fressnapf Fulda hat sich mit seinem Verkaufsteam vor Weihnachten für die Unterstützung des Vereins Verantwortung Leben e. V. eingesetzt.

Chippy - niedlich als Welpe nach Deutschland gekommen

Vor zwei Jahren ereilte dem Verein ein Anruf von einer hilflosen Frau, mit der Bitte, ob ihr Hund aufgenommen werden könnte. Nach einem längeren Gespräch mussten die Mitglieder feststellen, dass der Hund aus häuslicher Gewalt kommend sehr viel Probleme mit sich bringen würde...

Ganze Arbeit - 13 Meter Holz in einer 3-Tages-Aktion für den Winter geschafft... DANKE an alle Helfer!

Das Engagement für den Tierschutz kann ganz unterschiedlicher Natur sein: Engagierte Helfer unseres Vereins waren in einer 3- Tages-Aktion in Hainzell sehr aktiv und haben ganze 13 Meter unseres letzten Holzes für den Ofen im Winter in der Tierschutzscheune bearbeitet. Bei der jährlichen Holzaktion haben unsere Mädels fleißig gestapelt und Batchi die Fuhren gefahren. Tatkräftig unterstützt wurden die Damen natürlich auch von Uwe und Jo.

Parallel haben wir zwei weitere Katzengehege gefliest und freuen uns über die tollen Erfolge.

DANKE Anna!

Am Montag den 30.07.2012 gab es in Hainzell in der Stallung reichlich Grund zu feiern!! 
Ramon, eine unserer Pflegestellen für Hunde in Hosenfeld konnte einen runden Geburtstag feiern.

Ramon wurde 30. und kam mit seinen Eltern und Freunden in der Stallung vorbei, da gerade der 17. Geburtstag von Anna, einer der fleißigen Helferinnen in der Stallung, gefeiert wurde. Doch nicht nur der Geburtstag wurde gefeiert, sondern auch Anna`s Abschied in die Ausbildung, die am 01.08. in Gießen beginnt.

Kimba hat es endlich geschafft

Ein Jahr war der große Kater Kimba bei uns in Pflege. Er hat Katzenaids. Der Virus ist vorhanden, aber nicht ausgebrochen. Er hat ein solches Glück gehabt: ganz liebe Menschen haben sich Kimba nun angenommen und er ist sehr zufrieden.

Hund Sam hat es geschafft!

 

Sam hat es geschafft! Er ist nun ins neue Zuhause gegangen. Wir sind guter Dinge… alle
Familienmitglieder haben Sam bereits sehr ins Herz geschlossen. Wir sehen Wiedermal:

Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier. 

Tierschutz-Engagement am Wochenende

 

Das Engagement für den Tierschutz kann ganz unterschiedlicher Natur sein: am letzten Wochenende
hat ein Teil von uns die "Schulbank" zum Thema Tierschutzrecht in der Jugendherberge Fulda gedrückt,
eine anderer Teil war in Hainzell sehr aktiv und hat für den Ofen in der Tierschutzscheune für den
Winter ganze 12 Meter Holz bearbeitet.

 

Sissy: vielen Dank liebe Spender!

 

Nach unserem Spendenaufruf wurde Sissy vor etwa 3 Wochen in einer mehrstündigen komplizierten
Operation die beiden gebrochenen Hinterbeine mit einer Platte und mehreren Schrauben gerichtet.
Mittlerweile kann die kleine Sissy wieder laufen, vorher konnte sie sich nur unter Schmerzen auf den
Vorderbeinen ein bisschen bewegen. Es ist schön zu sehen, wie sie jeden Tag besser laufen kann,
lebendiger wird und sich am Leben freut.
Dies konnte durch Ihre Spende möglich gemacht werden, Sissy sagt Danke, dass sie leben darf.

Tierschutz kann auf vielerlei Weise erfolgen

 

Tombola zur Einweihung des Instituts für Hautfürsorge und Wohlbefinden Margit Thuns zugunsten Verantwortung Leben e.V. am 06.08.2011

Pferd Mendi hat ein neues Zuhause gefunden

Mendi, eine 19 Jahre alte Nonius Stute, konnte durch Verantwortung Leben e.V. einen neuen Endplatz finden. Mendi wurde im Offenstall gehalten und musste zugefüttert werden, da ihr einige Zähne fehlen. Sie brauchte einfach mehr Zeit zum Fressen und dies war im Offenstall nicht mehr möglich. Der liebevolle Besitzer suchte händeringend eine Lösung, da er nicht 2 mal täglich raus zu den Pferden zum füttern fahren konnte.

Leilas langes Leiden hat ein positives Ende gefunden

Das Schicksal der Hündin Leila hatte uns besonders getroffen und wurde zu einem echten Problem für unsere Vereinsarbeit. Wiedereinmal stießen wir an unsere Grenzen. Nach gut 5 Monaten jedoch wurde endlich ein neues Zuhause für die Hündin gefunden. Der Pressearbeit und der tatkräftigen Unterstützung von Vereinsmitgliedern zum Dank kann Sie nun einem neuen, schönem, ruhigen Leben entgegensehen.

Silke Gramatzki-Wieczorek, Vorsitzende des Vereins, ist überglücklich, dass ihr Sorgenkind nun endlich liebevolle Aufnahme bei einem Ehepaar in Fulda gefunden hat. 

Alles über Benno...

 

In dieser Geschichte geht es um Benno der sieben Jahre auf einem Reiterhof gelebt hat. Als der Besitzer den Reiterhof auflösen wollte übergab er den Hund dem Verein Verantwortung Leben e.V. zur Vermittlung. Dort kam Benno auch gleich auf eine Pflegestelle zu einer rüstigen Rentnerin. Alles lief super bis zum Juli 2010, Benno wuchs ein Geschwür am Auge...

Sternchen hat´s geschafft!

Wir berichteten über das kleine Katzenmädchen Sternchen, dem dringend operativ ein Auge entfernt werden musste, das durch Katzenschnupfen völlig zerstört war. Dank zahlreicher Spenden konnte die Operation durchgeführt werden.

Da Sternchen noch sehr klein und zart war, war die Sorge, ob sie die Operation gut überstehen wird, groß. Nun gibt es Entwarnung. Sternchen ist gewachsen und hat an Gewicht zugelegt und ihre Wunde ist gut verheilt. Es haben sich auch bereits tierliebe Menschen gefunden, die Sternchen ein schönes Zuhause bieten wollen.

Pferde: Vereinsarbeit vor Ort

Neben vielen hervorragenden Pflegestellen die sich im Umkreis von ca. 50 km um Fulda, Rhön und Vogelsberg erstrecken und wo sich liebevoll um zu vermittelnde Tiere wie Hunde und Katzen in Einzelbehandlung gekümmert wird, hat der Verein Verantwortung Leben e.V. in Hainzell Stallungen angemietet um auch bisher vernachlässigten Pferden ein würdevolles Leben zu bieten. 19 ehrenamtliche, meist jugendliche Helfer, betreuen diese Tiere.

Lothar muss unter´s Messer

Kater Lothar kam als Fundtier zum Verein Verantwortung Leben e.V.  Er war in einem schlechten gesundheitlichen Zustand und hielt immer das Köpfchen schief. Schnell diagnostizierte der Tierarzt eine Ohreninfektion als Ursache. Die Infektion wurde behandelt, aber die Schiefhaltung blieb. Immer und immer wieder bekam Lothar Antibiotika.

Bangen um Minki

Minki ist eine Fundkatze und wurde sehr wahrscheinlich angefahren. Der Kiefer ist gebrochen, die Hornhaut des Auges ist verletzt, sie hat Probleme mit der Lunge und Zähne fehlen. Trotz allem hat sie einen eisernen Lebenswillen. Minki hatte Fieber und wog nur etwas über 2 kg.

Kater Johnny nach über zwei Jahren wieder daheim

Es ist ein Wunder, das sich jeder erträumt, dem jemals ein Tier abhanden gekommen ist: Zwei Jahre nach seinem Verschwinden ist Kater Johnny wieder daheim bei seiner Familie. Zu verdanken haben die Czernys aus Kirchheim dieses Glück dem unermüdlichen Einsatz der Tierschützer von Verantwortung Leben e.V.

Bingo! Bingo - Hund vor dem Einschläfern gerettet

 

Ein wehrloser Mischlingshund wird erst gequält und soll anschließend auch noch eingeschläfert werden.

Tierheim Südeuropa

 

Sicher können wir nicht überall präsent sein, doch an so vielen Orten auf der Welt tun Menschen Gutes – auch mit Kleinigkeiten kann man in der Summe sehr viel Bewegen.

Weihnachtsaktion

Die großen und kleinen Besucher wurden im Fressnapf von einem Weihnachtsmann begrüßt, der verschiedene Pakete zugunsten des Vereins zum kleinen Preis verteilte.

Unten finden Sie ein paar Impressionen - die Weihnachtsaktion war ein riesiger Erfolg!

Ein besonderer Dank gilt natürlich auch allen Spendern und dem gesamten Fressnapf-Team!

  

Zwölf Katzen von abgebranntem Hof gerettet

 

Ein abgebrannter Hof war das Ergebnis für 12 Katzen, um deren weiteres Dasein sich keiner kümmerte.

Alle Tiere konnten erfolgreich vermittelt werden.

Katze aus Kroatien gerettet

 

Ein Hilferuf ereilte uns aus Kroatien, wo ein Bekannter ein paar Tage verweilte und eine 2 Wochen alte graue Katze fand, deren Mutter gerade überfahren wurde.

Hilferuf aus der Rhön

Rettung im letzten Moment von sieben Hundewelpen in der Rhön.

Hund seinem Elend überlassen

Offene Augen und Aufmerksamkeit von Verantwortung Leben erlösen einen kranken Hund von seinen Schmerzen.

Hündin gerettet in Portugal

Die kleine Feliz wurde als Welpe abgemagert in Portugal gefunden und bekam ein neues Leben geschenkt.

Katze 70 km entfernt gefunden

 

In Tann in der Rhön wurde eine Fundkatze gemeldet. Diese sei schon ca. 3 Wochen dort
und wird von einer Familie gefüttert.

Allerdings konnten sie die Katze nicht aufnehmen da sie schon zwei Hunde haben.

Krankenstation für Katzen der Tierschutzscheune

 

Für die Aufnahme von Fundkatzen wollen wir in der Tierschutzscheune in Hainzell
eine Krankenstation mit Quarantäneboxen für Katzen realisieren.

Damit wir das Projekt umsetzen können, benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung
und aktive Mithilfe.


UPDATE Oktober 2015

Aktivitäten

Über unsere konkreten Aktivitäten informieren wir Sie regelmäßig über die in der linken Leiste veröffentlichten Informationen, aber vor allem auch über den bestehenden

Sparkasse ermöglicht Winterauslauf

 

Unter dem Motto "Die Region bewegen" haben wir uns bei der großen Jubiläumsaktion
der Sparkasse Fulda beworben.

Dank Eurer großartigen und wunderbaren Unterstützung wurde unser
Projekt "Winterauslauf für Gnadenhofpferde" finanziell unterstützt
und konnte dadurch in der Tierschutzscheune Hainzell realisiert werden.