Murphy


Murphy hat es leider nicht geschafft.....


Es ist hart und auch schwer zu verstehen, aber manchmal kommen verletzte Tiere auch zu uns, um in Ruhe sterben zu können. Murphy hat eine Umfangsvermehrung im Auge gehabt und der Befund wurde als Krebs diagnostiziert. Wir haben eine OP geplant, welche auch erfolgreich durchgeführt wurde und wir hatten Hoffnung, doch in sehr schneller Zeit wucherte der Tumor wieder. Das Auge war zugeschwollen und er konnte kaum noch Nahrung zu sich nehmen, da die Schmerzen so enorm waren. Zu guter letzt versagten seine Nieren.

Wir sind dankbar, dass wir Murphy bis zum Schluss begleiten durften und ihn auf dem letzten Weg über die Regenbogenbrücke in den Armen halten konnten. Danke an alle, die gute Gedanken für Murphy geschickt haben.

RIP  "du Großer " warst ein stattlicher souveräner Kater ??