Vermittlungen und ein TV-Auftritt

Vermittlungen und ein TV - Auftritt

 

Tierschutzverein Verantwortung Leben hat mit hohen Kosten zu kämpfen

Der Einsatz des Tierschutzvereins Verantwortung Leben hat diesen kürzlich sogar ins Fernsehen gebracht. Der bewegende Bericht über Kater Denize in der Sendung „Brisant“ im Ersten bildete den Beginn der Jahreshauptversammlung des gemeinnützigen Vereins. Rund 20 der 150 Mitglieder nahmen teil.

 

Fuldaer Zeitung - 13.12.2008

Verantwortung Leben setzt sich für Tiere ein

Verantwortung Leben setzt sich für Tiere ein

 

Für ein Tier die Welt verändern – getreu diesem Motto kümmert sich der Hainzeller Verein um Katzen, Hunde und Pferde in Not.

 

Fuldaer Zeitung -  10.12.2008

Geringe Strafe für schwere Tat

 

Hund mit Axt erschlagen - 300,- Euro Strafe

Weil ein 45-jähriger Mann aus Hünfeld im Januar dieses Jahres seinen
Hund mit einer Axt erschlagen hat, muss er nun 300 Euro an den
gemeinnützigen Tierschutzverein „Verantwortung Leben“ in Fulda bezahlen.

 

Fuldaer Zeitung - 26.06.2008

 

Glückliches Ende einer Odyssee

 

 

 

Glückliches Ende einer Odyssee

 

In einer großartigen Gemeinschaftsaktion ist es einem 13-jährigen Mädchen, dem Verein „Verantwortung Leben“ und der Fuldaer Zeitung gelungen, eine Familie aus Eckweisbach glücklich zu machen.

 

Fuldaer Zeitung - 07.11.2008

Zwei wie Pech und Schwefel

Zwei wie Pech und Schwefel

Dass in dem Haus im Ortskern von Hainzell Tierfreunde wohnen, ist nicht zu übersehen. Auf dem Weg zur Haustür fällt als erstes die Katzenklappe auf, die den Stubentigern Tag und Nacht Bewegungsfreiheit garantiert. Und auf die herzliche Begrüßung von Silke Gramatzki-Wieczorek folgt sogleich die Inspizierung durch drei Hunde und sämtliche Katzen. Ein Tierfreund war ich schon immer, aber so wirklich hat alles angefangen, nachdem ich meinen jetzigen Hund Monto völlig verlassen vor dem Herz-Jesu-Krankenhaus gefunden hatte – das war vor zwölf Jahren“, erklärt die 42-Jährige, die Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des Vereins Verantwortung Leben ist. Der Verein setzt sich für den Tierschutz und die Sensibilisierung der Menschen im Umgang mit den Tieren ein. Nach längerem Suchen fand sie den Hundebesitzer, der betrunken war und in ihrem Beisein seinen anderen Hund schlug. Schon damals musste sie feststellen, wie eng die Schicksale der Tiere mit denen ihrer Herrchen verbunden sind. Diesem Mann wollte sie den Welpen nicht mehr anvertrauen und kaufte ihm Monto ab. Noch heute sind Hund und Frauchen wie Pech und Schwefel.

 

Fuldaer Zeitung  - 08.03.2008

13-Jährige rettet gequälte Katze

13-Jährige rettet gequälte Katze

GOTTHARDS. In die Hände welcher Bestie ist der kleine Kater aus Gotthards geraten? Selbst hart gesottenen Tierschützern treibt der Anblick dieser ausgemergelten Kreatur die Tränen in die Augen.

 

 

Fuldaer Zeitung - 18.10.2008