Fulda Aktuell "Katzendiebstähle häufen sich in Osthessen"

 

 "Katzendiebstähle häufen sich in Osthessen"

In jüngster Zeit hat die Anzahl der Katzendiebstähle auch in Osthessen zugenommen. Die Polizei und die Initiative »Verantwortung Leben« vermuten organisierte Tierfänger hinter dem Verschwinden der treuen Haustiere. Dann trauern Familien um ihre Lieblinge, so mancher Alleinstehende hat seinen Freund verloren, und Kindern fehlt der Spielgefährte.

 

Fulda Aktuell - 28.11.2004

Tierfänger unterwegs

 "Tierfänger unterwegs"

 

FULDA (FZ) In den vergangenen Wochen ist der Tierschutz-Initiative "Verantwortung Leben" öfter das spurlose Verschwinden von zahmen Hauskatzen aus dem Landkreis Fulda gemeldet worden. Wie Silke Gramatzki-Wieczorek von der Tierschutz-Initiative weiter mitteilt, benutzten die professionellen Fänger genau die gleiche Route wie im Vorjahr.

 

 Fuldaer Zeitung Online - 05.08.2005 

"Warnung! Katzendiebe unterwegs - immer mehr"

Warnung! Katzendiebe unterwegs - immer mehr Strafanzeigen bei Polizei

 

In den vergangenen Monaten haben besorgte Haustierbesitzer das Verschwinden ihrer Katzen bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Fulda angezeigt. Insgesamt 14 Strafanzeigen liegen dem zuständigen Sachbearbeiter vor, die Tatorte sind über den Landkreis Fulda verteilt.

 

Osthessen News 19.11.2004

 

 

Wo ist Lilly? - vermisste Katze auf eigenen Pfoten bei Uttrichshausen im Urlaub

Wo ist Lilly? - vermisste Katze auf eigenen Pfoten bei Uttrichshausen im Urlaub"

Statt mit ihrer Menschenfamilie in den Urlaub nach Innsbruck zu fahren, wollte eine Katze die Welt offensichtlich „auf eigenen Pfoten“ erkunden. – Zum Leidwesen ihrer „Herrchen“.

 

Osthessen News  - 29.12.2007

www.pferde.de Pferde in Not - zu uns geholt und glücklich


Vor einigen Wochen haben wir 2 völlig verwahrloste Pferde „rausgekauft“, die in viel zu engen,
verdunkelten Räumen unter kaum vorstellbaren Bedingungen gehalten wurden. Getauft auf
„Rescue“ und „Sambesi“ rappeln sich die Tiere nun langsam auf. Am Samstag hat sich der
weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte Pferde-Spezialist Peter Pfister
den Tieren
angenommen und beschäftigte sich intensiv mit den beiden Patienten.

 

www.pferde.de  - 10.06.2007

 

Vermittlungen und ein TV-Auftritt

Vermittlungen und ein TV - Auftritt

 

Tierschutzverein Verantwortung Leben hat mit hohen Kosten zu kämpfen

Der Einsatz des Tierschutzvereins Verantwortung Leben hat diesen kürzlich sogar ins Fernsehen gebracht. Der bewegende Bericht über Kater Denize in der Sendung „Brisant“ im Ersten bildete den Beginn der Jahreshauptversammlung des gemeinnützigen Vereins. Rund 20 der 150 Mitglieder nahmen teil.

 

Fuldaer Zeitung - 13.12.2008

13-Jährige rettet gequälte Katze

13-Jährige rettet gequälte Katze

GOTTHARDS. In die Hände welcher Bestie ist der kleine Kater aus Gotthards geraten? Selbst hart gesottenen Tierschützern treibt der Anblick dieser ausgemergelten Kreatur die Tränen in die Augen.

 

 

Fuldaer Zeitung - 18.10.2008

 

 

"Sind Tierfänger auf Winterfell der Katzen aus?"

 "Sind Tierfänger auf Winterfell der Katzen aus?"

 

 Fuldaer Zeitung Online  - 25.11.2004

"Katzenfell bei Rheumaschmerz?"

Katzenfell bei Rheumaschmerz? Tierschutzverein warnt vor Naturprodukt

 

Rheuma, Ischias, Muskel- und Gelenkschmerzen: eine echte Plage, vor allem bei feucht-kaltem Novemberwetter. Mitunter kann Wärme die Schmerzen lindern. Mit dieser "Weisheit" und einem Naturprodukt im Gepäck soll zur Zeit eine Firma aus Baden Württemberg die osthessischen Briefkästen erobern.

 

 Fuldaer Zeitung Online  - 18.11.2004

Katzenjammer!

"Katzenjammer!"

Tausche Kehrbesen gegen Katze! "So heißt es in einer Meldung, die uns die Initiative "Verantwortung Leben" gerade zuschickte. Berichtet wird, dass eine "Besenhändler"-Firma aus Hanau mit einem VW-Bus in der Rhön unterwegs ist, um ihre Waren anzubieten. Dabei nehmen die "Händler" gern junge Katzen als Bezahlung, wer keinen Besen braucht, bekommt fünf Euro pro Tier.

 

 Marktkorb - Online 10.04.2005

 

Respektvoller Umgang mit Tieren

Respektvoller Umgang mit Tieren

Der Verein „Verantwortung Leben“ kämpft für einen Bewusstseinswandel

Ein Bauer aus der Rhön legt seine Katze an die Kette, bevor sie Junge wirft, damit er den unliebsamen Nachwuchs gleich entsorgen kann. Der nächste tauscht einen Wurf junger Katzen bei einem Versuchstierhändler gegen einen Besen ein. Silke Gramatzki-Wieczorek, die Frontfrau des neu ins Leben gerufenen Vereins „Verantwortung Leben“, konnte in beiden Fällen mit Hartnäckigkeit und durch Übernahme der Kosten den Katzenbesitzern letztendlich die Zustimmung zur Kastration der Tiere abringen.

 

15.02.2007 Fuldaer Zeitung - Online 15.02.2007

Tierquäler unterwegs - Polizei bittet um Mithilfe

"Tierquäler unterwegs - Polizei bittet um Mithilfe

Simba – Aua!“ Was die Eineinhalbjährige Lea in  ihrer kindlichen Sprache mit einem  mitleidigen und durchaus schon verständnisvollen Unterton ausdrücken will ist – gelinde gesagt – eine ziemliche Sauerei: Im Poppenhausener Ortsteil Rabenest treibt ein Tierquäler sein Unwesen. Opfer des Katzenhassers: Kater „Simba“ der Familie Kirsch.   Auf den hat der Unhold nämlich mit einem Luftgewehr geschossen. Gleich dreimal – und mit einer besonders hinterhältigen Munition noch dazu.

Fulda Aktuell - 07.10.2007

Geringe Strafe für schwere Tat

 

Hund mit Axt erschlagen - 300,- Euro Strafe

Weil ein 45-jähriger Mann aus Hünfeld im Januar dieses Jahres seinen
Hund mit einer Axt erschlagen hat, muss er nun 300 Euro an den
gemeinnützigen Tierschutzverein „Verantwortung Leben“ in Fulda bezahlen.

 

Fuldaer Zeitung - 26.06.2008

 

Verantwortung Leben setzt sich für Tiere ein

Verantwortung Leben setzt sich für Tiere ein

 

Für ein Tier die Welt verändern – getreu diesem Motto kümmert sich der Hainzeller Verein um Katzen, Hunde und Pferde in Not.

 

Fuldaer Zeitung -  10.12.2008

Tierschutzverein warnt vor Naturprodukt


"Katzenfell bei Rheumaschmerz?"

 

Osthessen News  - 18.11.2004

"Mehr als 50 Katzen seit Juli vermisst"

 "Mehr als 50 Katzen seit Juli vermisst"

 

Fuldaer Zeitung Online 20.11.2004

Neu gegründeter Tierschutzverein Verantwortung Leben informiert und unterstützt

Haltung, Pflege, Kastration…: Neu gegründeter Tierschutzverein Verantwortung Leben informiert und unterstützt

 

Wir wollen Tieren und Menschen Helfen“

 

Haltung, Pflege, Kastration…: Neu gegründeter Tierschutzverein Verantwortung Leben informiert und unterstützt

 

Fulda. „Wenn Tiere leiden, dann leide ich auch“, sagt Silke Gramatzki-Wieczorek, Mitgründerin des Vereins Verantwortung Leben, der sich mit dem Schutz von Tieren und der Sensibilisierung von Menschen im Umgang mit dem Tier befasst.

 

Marktkorb - Online  - 07.01.2007

Warnung vor Katzenfängern

"Warnung vor Katzenfängern"

 

 

Fuldaer Zeitung Online - 17.02.2005

 

Zwei wie Pech und Schwefel

Zwei wie Pech und Schwefel

Dass in dem Haus im Ortskern von Hainzell Tierfreunde wohnen, ist nicht zu übersehen. Auf dem Weg zur Haustür fällt als erstes die Katzenklappe auf, die den Stubentigern Tag und Nacht Bewegungsfreiheit garantiert. Und auf die herzliche Begrüßung von Silke Gramatzki-Wieczorek folgt sogleich die Inspizierung durch drei Hunde und sämtliche Katzen. Ein Tierfreund war ich schon immer, aber so wirklich hat alles angefangen, nachdem ich meinen jetzigen Hund Monto völlig verlassen vor dem Herz-Jesu-Krankenhaus gefunden hatte – das war vor zwölf Jahren“, erklärt die 42-Jährige, die Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des Vereins Verantwortung Leben ist. Der Verein setzt sich für den Tierschutz und die Sensibilisierung der Menschen im Umgang mit den Tieren ein. Nach längerem Suchen fand sie den Hundebesitzer, der betrunken war und in ihrem Beisein seinen anderen Hund schlug. Schon damals musste sie feststellen, wie eng die Schicksale der Tiere mit denen ihrer Herrchen verbunden sind. Diesem Mann wollte sie den Welpen nicht mehr anvertrauen und kaufte ihm Monto ab. Noch heute sind Hund und Frauchen wie Pech und Schwefel.

 

Fuldaer Zeitung  - 08.03.2008

Bingo! Bingo

Bingo! Bingo

Nennen wir ihn Bingo, der Anonymität wegen. Denn seine Lebensgeschichte ist nur von Seiten der Tierschützer bekannt: Als Welpe im Alter von drei Monaten wurde er irgendwo in der Rhön an die Kette gelegt, hatte noch nicht einmal eine Decke, auf die er sich hätte legen können

Fuldaer Zeitung, Flora, - Online 9. August 2007

 

Tierquälerei in Mackenzell

 

Ein schreckliches Ereignis spielte sich zur Neujahrswende in Mackenzell bei Hünfeld ab. Am 31. Dezember haben um die
Mittagszeit 2 Kinder im Alter von 6 und 12 Jahren eine junge Katze von einem Nahe liegenden Grundstück gelockt.

Mit der Katze an einem Bach angelangt, wurde diese mehrfach unter Wasser getaucht.

 

Fuldaer Zeitung Online - 07.01.2007

 

Glückliches Ende einer Odyssee

 

 

 

Glückliches Ende einer Odyssee

 

In einer großartigen Gemeinschaftsaktion ist es einem 13-jährigen Mädchen, dem Verein „Verantwortung Leben“ und der Fuldaer Zeitung gelungen, eine Familie aus Eckweisbach glücklich zu machen.

 

Fuldaer Zeitung - 07.11.2008