Ein "fast " normales Wochenende in der Tierscheune


Nachdem vor 2 Wochen der Hof gepfastert wurde, war am Wochenende wieder viel Bewegung
in der Tierscheune. Neben den "Alltäglichkeiten" wie Versorgung der Katzen und Pferde, reinigen
der Boxen und Katzentoiletten mit desinfizieren, stopfen der Heunetze und natürlich Vermittlungsarbeit 
waren unsere Mädels wieder fleisig beim striegeln und Verwöhnen am Werk. Auch schauten sie
Katja de`Haney bei Lasern eines Pferdes über die Schulter.
 
 
Auch war Christian und Tina, Ralf und Jo am wuseln und es wurden an dem umgesetzten Hundezwinger seitlich
Wetterschutzverkleidung angebracht, sowie eine Lampe über dem Eingang, damit beim aufschliesen gleich Licht zur Verfügung steht.
 
Auch waren 2 Boxen durch Pferdegitter abgetrennt, diese wurden neu und besser fixiert und die Stabilität dadurch nochmals erhöht.
 
Der alte Banner war durch Wetter und scheuernde Pferde in Mitleidenschaft gezogen und so wurde der neue, größere Banner an
der anderen Torseite neu plaziert und besser befestigt. (Christian machte mit einem Klimmzug den Härtetest, den die Befestigung
mit Bravour bestand und Christian zum Glück heil blieb) Nun ist das Logo schon beim anfahren besser zu sehen.
Der alte Banner wurde gereinigt und am anderen Tor befestigt. Letztendlich waren beide professionell angebracht und es brauchte 
ein ganzes Tageswerk.
 
So ist regelmäßig immer viel zu tun und es bedarf doch vieler fleisiger Hände, um den Tagesablauf zu gestalten und das Gebäude
der Tierscheune weiter zu verbessern.
 
Vielen Dank an Alle treuen und fleisigen Lieschen von Verantwortung Leben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!