Steini

 


Steini wartete vergebens auf sein Frauchen ....

 

 

Das Frauchen von Katerchen Steini war verstorben und die entfernt lebenden Erben kamen ins Haus um das nötigste zu erledigen, als sie damit fertig waren schlossen sie alle Türen und gingen wieder.

 

Sie hatten aber nicht bemerkt, dass der kleine Kater sich vor Ihnen im Wintergarten versteckt hatte. Steini wartete darauf, dass sein Frauchen wieder kommt, denn er verstand ja nicht, das sie nie mehr heimkommen würde.

 

So saß er tagelang, eingesperrt, ohne Wasser oder Futter, bis eine Nachbarin ihn am Fenster, jämmerlich miauzend, entdeckte.

 

Zum Glück von Steini informierte sie sogleich Silke Gramatzki-Wieczorek von Verantwortung Leben e.V.
Von dem Verein wurde sofort eine Rettungsaktion gestartet und das Katerchen konnte geborgen und sofort zum Tierarzt gebracht werden. Dort wurde er erstmal aufgenommen und notfallmedizinisch versorgt.

 

Jetzt sucht der ca. 5 Jahre alte Kater sein zweites Glück, nämlich ein neues Zuhause, bei dem er Freigang, viele Schmuseeinheiten und natürlich sein Fresschen genießen kann.

 

Sollten Sie Interesse an einer Adoption von Steini oder einer der anderen, vielen Tierschutzkatzen von Verantwortung Leben e.V. haben erreichen sie diese unter der Telefonnummer : 0173 - 6543210

 

Oberhessenkurier 14.04.2018: