Unser Kater Kalle


Unser Kater Kalle 

 

 

 

Als Kalle bei Verantwortung Leben ankam, war er in keinem guten Zustand. Er hatte Rachentumore und war sehr abgemagert. Die Tumore wurden entfernt und im Zuge dessen mussten ihm alle Zähne gezogen werden. Bei den ganzen Untersuchungen kam auch noch heraus, dass er FIV positiv war. Bei Silke und Jo musste er deshalb in der Scheune isoliert gehalten werden.
Im Februar 2015 zog Kalle dann bei uns ein. Wir sind Andrea und Ulrich mit den Hunden Agathe und Edmund, sowie die Kater Arthur und Heinrich.
Wir hatten keine Bedenken, einen auf 12 Jahre geschätzten Kater mit FIV in unser Rudel aufzunehmen.
Kalle benahm sich in der ersten Woche bei uns ziemlich daneben. Die Hunde bekamen Ohrfeigen, und Arthur und Heinrich wurden durch die Wohnung gescheucht. Aber allmählich wurde es besser. Er entdeckte Nachts als Schlafplatz das Bett. Hier legte er sich bevorzugt auf Herrchens Kissen. Eines Abend bekam er ein eigenes Kissen ins Bett gelegt. Er betrachtete es ausgiebig, machte Milchtritte und legt sich zufrieden auf sein Kissen mit einem Blick der sagte: „Na also, geht doch.“
Kalle entwickelte sich zu einem absoluten Herrchenkater. Er liebte es im katzensicheren, eingezäunten Garten die Bäume hinauf zu klettern und stundenlang auf seinem Herrchen zu liegen, um sich graulen zu lassen. Auch das Zusammenleben mit den Brüdern und den Hunden entspannte sich. Ab und zu gab es mal einen kleinen Streit, aber das ist „unter Brüder“ ja üblich. 
Im Dezember 2017 kam dann noch unser dritter Hund Kurt frisch aus Rumänien dazu. Mit diesem Neuzugang kam unser Kallemännlein, aber auch Kurt, gut zurecht. Er lebte 4 Jahre bei uns und fühlte sich sichtlich wohl. Aber am 26.02.2019 mussten wir ihn schweren Herzens gehen lassen. Wir wollen mit diesen Zeilen jedem Mut machen, ein altes Tier bei sich aufzunehmen und die Geduld aufzubringen es ankommen zu lassen.

Kalle, du warst eine Bereicherung für unser Leben und wir hoffen Dich eines Tages wieder zu sehen.
In Dankbarkeit Dich bekommen zu haben; 

Andrea, Ulrich, Arthur, Agathe, Edmund, Heinrich und Kurt