Carlos

 


Carlos fast vier Jahre allein.....

 

 

Ein ältere Herr mit weit über 80 hat sich diesen Schäferhund vor vier Jahren gekauft. Er sperrte ihn ein, Carlos wurde er genannt, hat so wenig Außenreize mitbekommen. Eigentlich nur durch einen kleinen Spalt im Zaun.
Wenn sein Besitzer kam ist Carlos vor Freude hoch gesprungen bis hoch zum Gesicht, doch dann wurde er gleich mit einem Knüppel zurecht gewiesen und geschlagen um ihm klarzumachen, dass er vor Freude nicht hoch springen soll. Es waren alte Erziehungsmethoden die Carlos spüren durfte. Jetzt ist der alte Herr gestorben und der Hund muss weg. Eine nette Nachbarin die sich mit Schäferhunden auskennt, geht seit vier Wochen mit Carlos spazieren. Und ihr blutet das Herz, dass der Hund am Wochenende in ein Tierheim gebracht werden soll, wenn er überhaupt genommen wird. Der neue Hofbesitzer sagt, dass der Hund bis zum Wochenende weg sein soll.
Carlos ist nicht kastriert und er hat mit anderen Hunden gar keine Erfahrung also wäre das Tierheim für ihn der reinste Stress. Wie hörten die Geschichte und die verzweifelte Frau. Also haben wir sie hier her bestellt und wollten den Hund kennenlernen. Barbara Nemeth, unsere Hundetrainerin, hat eine gute Stunde mit dem Hund verbracht und ihn beurteilt. Sie glaubt, dass bei ihm noch vieles offen ist und er bestimmt sehr lernwillig ist. Sicherlich ist der Rüde erst mal vorsichtig Menschen gegenüber, aber die Fortschritte die er in den vier Wochen mit der Nachbarin gemacht hat lässt uns erkennen, wie gut dieser Hund vom Herzen her ist.  

 

Es muss doch irgendwo auf dieser Welt jemanden geben der sagt ich muss nicht mit vielen Hunden spazieren gehen, mir ist es recht wenn ich einen Hund für mich alleine habe. Einen Menschen der versteht, dass dieser Hund vier Jahre durch die Hölle gegangen ist und sein Leben leider nicht selber wählen durfte.
Ihr versteht bestimmt, dass wir nicht Geschichte von Carlos schreiben würden wenn wir nicht an den Hund glauben würden. Gerne möchten wir alles versuchen um ihm zu helfen, aber es bleibt uns nur noch wenig Zeit.... Den Menschen ist es egal wo er hin kommt Hauptsache der Hund ist weg.  

 

Wir wissen, dass es schwer ist und wir brauchen jetzt hier ein kleines Wunder !!!!!! Wir suchen jetzt genau den Menschen der verstehen kann was Carlos durchgemacht hat und aber auch Hunde erfahren ist und mit Carlos umzugehen. Wir wären dankbar über jede Information, selbst wenn es ein anderen Tierschutzverein geben würde, der den Hund übernehmen würde. 

 

Informationen an Verantwortung Leben gerne per WhatsApp oder Tel. 0173 6543210