Julchen


Julchen sieht die Welt mit ihren Augen

 

Julchen wurde auf einem Bauernhof mit ihrem Katzenbaby gefunden und auf den Lebenshof gebracht.
Total schwach, halbverhungert, krank und ausgezehrt waren die beiden und ihre Augen waren so stark entzündet, dass sie wahrscheinlich nichts sehen konnte. Die gute Pflege und Medikamente haben die beiden ins Leben zurückgebracht.

Man konnte täglich daran teilnehmen, wie glücklich und froh die beiden waren, an einen sicheren Ort zu sein und versorgt zu werden. Ihr Katzenbaby bekam jetzt ein neues zu Hause und Julchen hofft nun auch darauf, bald ein liebes Katzenzuhause zu finden.
Julchen schaut in die Welt mit IHREN Augen; was sie davon sieht, können wir nur erahnen. Vielleicht Schatten oder ein wenig hell und dunkel?? Die Augenklinik in Pohlheim sagt, dass sie so gut mit ihrer Einschränkung zurecht kommt.

Trotz diesen Handicaps ist sie nun richtig aufgeblüht, spielt oft ausgelassen und jagt kleinen Bällen hinterher; hört sie Menschenstimmen, kommt Julchen angelaufen und hofft auf ein Leckerchen und möchte gestreichelt werden. In ihrem Körbchen steckt sie sich hingebungsvoll und es scheint, als lächelt sie ein wenig! Sie ist von zierlicher und kleiner Statur, flink und gewandt, bewegt sich vorsichtig und doch sehr sicher in ihrer Umgebung.
Andere Katzen, die sie zu spielen auffordern sind ok, sie selbst kommt mit jeder Katze zurecht !!!

Wen diese Katze im Herzen berührt, der wird eine treue Gefährtin an seiner Seite haben!!!
Wir wünschen ihr ein schönes Plätzchen, vielleicht sogar mit eingezäuntem Garten oder Terrasse  (träumen darf man ja…)….??

Julchen ist eine ganz besondere Kätzin.