Hope


Hope hat Glück gehabt, sie wurde operiert!!!

Wie würdet ihr entscheiden????
Eine tierliebe Frau findet auf dem Weg zur Arbeit eine angefahrene Katze auf der Straße, die ganz viel Blut verliert.
Der ansässige Tierarzt am Telefon sagte, dass er keine Zeit dafür habe und so rief sie bei uns an und wir schickten sie sofort in eine Tierklinik.
Das verletzte Tier hatte einen doppelten Kieferbruch und die Operationskosten belaufen sich auf über 1000 €. Nach der ersten OP muss noch eine zweite OP gemacht werden, da beide Caninis im Oberkiefer abgebrochen sind und das Tier nicht stabil genug ist, das ganze in einer OP machen zu können.
Wir haben das Kätzchen „Hope „genannt, welches trotz starker Schmerzen und Blutungen immer noch Milch treten macht. Einen Besitzer konnten wir nicht ausfindig machen, es hat auch niemand ein solches Tier vermisst.
Die Finderin ist völlig verzweifelt weil es niemanden gibt der die Kosten übernehmen kann. Wir wollen helfen Spenden zu sammeln damit Hope nicht sterben muss. 
Das Schicksal, dass sie angefahren wurde ist doch schon schlimm genug. Wer genauso denkt wie wir und etwas für eine arme Seele geben möchte, kann das gerne tun, so dass wir Hope operieren lassen können. Wir werden natürlich über den Verlauf der OP berichten.
Wir haben einen Spendenlink beigefügt und hoffen, dass wir dem armen Kätzchen helfen können. Wenn jeder nur einen Teil gibt können wir es schaffen. 

 

Update: Danke für die Spenden die eingegangen sind. Eine tierliebe Frau übernimmt die erste OP und die zweite OP wird in 6 Wochen sein und soll von den Restspenden mit bezahlt werden. Sicherlich ist die Aussage richtig, dass ein Fundtier mit dem Tierheim abgerechnet werden muss, aber für uns ist es eine Herzenssache, dass Hope nach diesem Ereignis nicht noch in einem Tierheim verweilen soll und deshalb haben wir diesen Aufruf gepostet. Sie ist noch sehr jung und hat auch noch ihr ganzes Leben vor sich. Danke auch an die Frau die Hope blutig im Auto ohne Box mitgenommen hat und sofort handelt und bei uns anrief - Danke dafür wir werden weiter berichten. 

 

 

 

Hier der Spendenkink: Stichwort“ Hope“  

 

 

 

http://www.verantwortung-leben.de/index.php/spenden

 

 

 

Bankverbindung für Spenden:  

 

Verantwortung Leben e.V. 

 

Raiffeisenbank Großenlüder 

 

BLZ 530 620 35 

 

Kto. 3 719 502 

 

IBAN: DE 17 5306 2035 0003 7195 02 

 

BIC: GENODEF1GLU 

 

 

 

Viele Grüße Silke Gramatzki Wieczorek und alle Vierbeiner vom Lebenshof Hainzell