Achilles

 

Achilles ist nicht vermittelbar deshalb braucht er Paten!

Schon ab 5 Euro monatlich kann man Pate werden


Hier Klicken, um mit einer Patenschaft für Achilles zu helfen oder
per E-Mail an tierpatenschaft(at)verantwortung-leben.de wenden.

 

Anhand vom Chip wurde er wiedererkannt und die Altbesitzerin konnte informiert werden. Leider konnte sie Achilles nicht wieder zu sich nehmen.
Was ihm in den neun Jahren passiert ist lässt sich nur schwer erahnen. Man kann ihm am Kopf streicheln aber am ganzen Körper darf man ihn nicht streicheln.

Er wird hoch aggressiv, fängt an zu Knurren und geht nach vorn. Bei uns auf dem Lebenshof darf er leben ohne irgendwelche Ansprüche erfüllen zu müssen.

Überall in der Scheune hängen Plakate "Achilles bitte nicht anfassen". Er muss einmal im Jahr geschoren werden weil er sich bei uns in die Sägespäne bei den
Pferden legt und bürsten ist ein no go.
Ein Blutbild bekommt er jährlich, denn er ist ja schon zwölf Jahre alt. Vermitteln kann man ihn nicht mehr, da er zu schwer einzuschätzen ist und im Umgang zu schwierig.
Da er auch sein Lieblingsfutter hat sind das alles Kosten die wir gerne durch Paten unterstützen müssen. Sollte euch Achilles und seine Geschichte berühren,
könnt ihr ihn gerne mit einer Patenschaft unterstützen.

Patenschaften werden ab 5 Euro monatlich angeboten und sind eine große Hilfe für diese armen Geschöpfe.

Hier Klicken, um mit einer Patenschaft für Achilles zu helfen oder per E-Mail an tierpatenschaft(at)verantwortung-leben.de wenden.

Bitte helft mit einer Patenschaft!!!!!
Eine Patenschaft könnt ihr ab 5 Euro monatlich mit dem Stichwort "Patenschaft für Achilles" mit folgender

Bankverbindung von Verantwortung Leben e.V. einrichten:

Raiffeisenbank Großenlüder

IBAN: DE 17 5306 2035 0003 7195 02
BIC: GENODEF1GLU

Danke im Namen von Achilles

Ach und übrigens, natürlich bekommt ihr eine Urkunde über die Patenschaft!

Unter der Rubrik Mithelfen auf unserer Homepage finden Sie weitere Möglichkeiten zur Unterstützung von
Verantwortung Leben e.V.