Husky-Mix Jacky fühlt sich Pudel... ähm Huskywohl

 

Halli Hallo aus dem Norden,

ich wollte mal wieder einen kurzen Bericht vom Haushund Jack geben.

 

Der Superjack hat sich glaube ich sehr gut eingelebt. Mittlerweile ist alles seins...sein Garten, sein Auto, sein Haus und seine Leute. Wir sind viel unterwegs... zu Fuß und mit dem Rad, was er übrigens supertoll und gesittet macht.

Oma und Opa von gegenüber hat er auch voll anerkannt... da gibt es natürlich auch immer etwas Leckeres. Er fährt supergerne Auto und schläft dabei ein. Hier in unserem Naherholungsgebiet ist eine Hundelaufwiese... das ist toll findet Jack... da kann man ohne Leine laufen und das macht er richtig gut. Er hört und kommt wenn man ruft… manchmal etwas zögerlich aber es klappt und Hundekontakt ist auch toll... man kann spielen schnüffeln und toben.

Zu Hause toben wir auch viel. Manchmal bekommt er seine drolligen 5 Min und er peest wie ein verrückter durch seinen Garten. Im Garten ist er nur noch ohne Leine. Er legt sich zu uns und wenn es warm ist liegt er im Gras im Schatten und döst. Nur ab und an allein bleiben, dass müssen wir noch üben. Es geht, ab er hat leichte Startschwierigkeiten.

Also, wir haben viel Spaß und Freude mit ihm... und so wie er sich verhält, fühlt er sich auch wohl.

Ach ja, Jack geht auch gerne regelmäßig schwimmen und an und in der Nordsee war er auch schon. Wellen sind etwas Komisches und die mussten erstmal gründlich abgecheckt werden.

 Also, Jack geht es gut und er fühlt sich pudel...ähhh Husky wohl...

Herzliche grüße aus Hamburg
Markus, Birthe, Noa und Jacky