Muckys neues Zuhause

 

Hallo ihr Lieben

Am 4. August 2012 ist Mucky bei uns eingezogen und hat sich sogleich mit unserer Schnuppy sehr gut verstanden.

 

 

Witzig waren die ersten Minuten auf unserem großen Balkon. Mucky wusste am Freitagnachmittag zunächst nicht, ob er aus seiner Transportbox hopsen soll, oder doch lieber darin sitzen bleibt. Es dauerte bestimmt 15 Minuten, bis er sich traute und die ungewohnte Umgebung mit leisen Schritten erkundete.

Ab und zu wurde er dabei von unserer Schnuppy stürmisch begrüßt, was ihn dann immer wieder vor Schreck erstarren ließ. Von Minute zu Minute wurde er aber mutiger und hoppelte über die gesamten 20m² des Balkons. Öfter wurde die Erkundungstour durch eine wilde Verfolgungsjagd der Beiden ersetzt.

Mit etwas mulmigen Gefühl ließen wir Schnuppy und Mucky in dieser Nacht alleine und waren gespannt, ob das gut geht. Meine Frau und ich schauten etwa alle 2 Stunden nach, konnten aber immer wieder beruhigt ins Bett gehen, denn es gab keinerlei Terror im Kaninchengehege.

Bereits am nächsten Morgen saßen die Beiden nebeneinander am Eingang und warteten geduldig auf ihr Frühstück. Und oh Wunder, sie wollten unbedingt "von einem Teller essen". Damit war klar, die Angst vor der Vergesellschaftung war zum Glück in unserem Fall völlig unbegründet.

Mittlerweile sind die zwei ein Herz und eine Seele. Schnuppy liebt ihren Mucky über alles und schlabbert ihn so oft es geht (und er will) ab. Leider ist es umgekehrt nicht ganz so, aber auch Mucky ist sehr verliebt. Egal wo Schnuppy hinhoppelt, er muss schauen, was da los ist. So lernt er vieles von Schnuppy und kennt sich schon sehr gut aus. Insbesondere hat er schnell gelernt, was man machen muss, dass man leckeres Fressen bekommt.