Calimero


Calimero hatte große Schmerzen und Fieber als er gefangen wurde


Das verletzte Fundtier aus Mittelaschenbach konnte mit einer Lebendfalle eingefangen werden. Eine aufmerksame Katzenfreundin erblickte das verletzte Tier und handelte sehr schnell um den Kater einzufangen. Er ist nicht kastriert und hatte eine kreisförmige Abquetschung am Schwanz, der leider amputiert werden musste, da der Kater große Schmerzen gehabt hat und über 40 Fieber. Der arme Kater hat die OP gut überstanden. Der Schwanz ist ab und kastriert und gechipt wurde er auch gleich.

Liebe Tierfreunde, spendet wenn ihr könnt und wenn es nur 1€ im Monat ist, denn mit nur 1 € könnt ihr schon Mitglied bei uns werden. Ihr seid auch sehr wichtig, denn nur durch eure Unterstützung können wir den armen Geschöpfen da draußen helfen. Wir haben Zustände wie im Süden aber durch unsere Tierschutzvereine und unsere Arbeit merkt man das nicht so sehr. Wir können viel Leid mindern und werden helfen, wo wir können.

Dieser Kater wird es uns danken, denn er wird heute Nacht keine Schmerzen mehr haben. Hoffentlich finden wir noch ein schönes zu Hause für ihn. Wir werden ihn Calimero nennen. Also liebe Tierfreunde schaut nicht weg, wenn ein Tier verletzt ist, es könnte jedem Tier passieren und alle brauchen unsere Hilfe.

Danke liebe Grüße von Calimero und dem Verantwortung Leben Team