Ria


Hallo liebes Verantwortung Leben Team,

 

Ich bin unendlich traurig das ich euch nur noch ein paar Bilder und diese Zeilen senden kann.

 

Als Ria im November als Pflegekatze zu mir kam war es eine Herausforderung ihr Vertrauen zu gewinnen. 

 

Aber nach einigen Tagen hatten wir den Bogen raus. Nur kurzes streicheln hinter den Ohren und alles war gut für Ria. 

 

Im Laufe der Zeit ließ sie aber auch nähe zu und ich durfte mich zu ihr setzen und sie streicheln. Sie kam nachts zu mir ins Bett und hat ganz leise geschnurrt. Auch gelegentliche Streifzüge durchs Haus fand sie ganz toll. Da bei mir aber noch unsere "Katzenbande" lebt war das nicht so einfach da sie keine anderen Katzen mochte. Aber wann immer es ging durfte sie das Haus und den Garten (der katzensicher eingezäunt ist) erkunden.

 

Ria ist in meinen Armen am Samstag um 18.00 h ganz friedlich eingeschlafen. Ich habe sie am nächstenTag in unserem Garten beerdigt. 

 

Ria wird immer einen Platz in meinen Herzen haben als etwas ganz besonderes.

 

 

Rias Katzenmutter Petra