Poldi


8 schöne Jahre durfte Poldy bei uns leben, jetzt ist er gegangen


Als er zu uns gekommen ist, war er ein ziemlich trauriges Pferd. Die Kinder zeigten ihm, was es heißt, sich im Leben freuen zu dürfen, er spielte hier mit seinen Artgenossen und lernte es, den Menschen wieder zu vertrauen.

5 mal haben wir es geschafft die Kolik zu besiegen, doch heute war der Zeitpunkt gekommen, dass er uns zeigte, dass er gehen will.

Wir sind traurig, aber wir hatten auch eine sehr lehrreiche Zeit mit ihm. Als er zu uns kam, lies Poldi keine Reiter mehr zu, doch die Kinder haben ihm eine neue Welt gezeigt und zum Schluss durfte jedes Kind ihn reiten. Danke, lieber Poldi, dass wir so viel mit ihr lernen durften. Für uns bist du nicht tot - du tauscht nur die Räume und lebst weiter in unseren Träumen