Unsere Gnadenhofpferde brauchen Unterstützung

Unsere Gnadenhofpferde brauchen Unterstützung

Haben Sie sich jemals Gedanken gemacht, wer sich um sie kümmert wenn sie mal alt sind?
Wer kümmert sich um Sie, wenn sie auf Medikamente, spezielle Nahrung, körperliche Hilfeleistungen, Pflege oder auf eine bestimmte Umgebung angewiesen sind?
Und wer bezahlt das?

Die Aufgabe der Menschen ist es, Tieren diese Entscheidungen abzunehmen.
Tiere sind ein Leben lang auf uns Menschen angewiesen und gerade die alten Tiere kommen oft zu kurz und benötigen doch die größte Aufmerksamkeit.
Unser Tierschutzverein hat beim Thema "Pferd" oft große Entscheidungen zum wohl des Tieres zu treffen.
Und Ja!...
...auch hohe Kosten zu tragen.
In unserer Lebensscheune stehen zum jetzigem Zeitpunkt 6 dieser Gnadenhofpferde.
Unser ältestes Pferd ist stolze 36 Jahre Jung und braucht dem zu Folge Unmengen an Futterzusatzmitteln, wie auch einige Artgenossen im Alter von 28 oder 25 Jahren.
So kommen alleine an Futterkosten massige Beträge zu Stande!
Einige Vierbeiner sind schwer krank, brauchen teure, nicht wegzudenkende Medikamente und genießen auf unserem Hof ihren letzten Lebensabend.

Behütet, bekommen sie alle nötigen Medikamente und Zusatzmittel, sowie die nötige Zuneigung und Pflege.

Kaum ein Zweiter würde aufgrund der enormen Kosten einem alten und kranken Pferd mit lebensbedrohlichen, meist chronischen Krankheiten die nötigen Medikamente oder Optionen zur Verfügung stellen können.

Doch auch Verantwortung Leben e.V. - unsere Pferde! - leben ausschließlich von Spenden.

Wir sind auf euch angewiesen!!!!!
Unsere Pferde werden nicht mehr jünger und wie wir alle wissen kommt mit dem Alter leider oft auch die Krankheit.

Wir wollen diesen liebevollen Tieren einen wunderschönen Lebensabend bieten können.
Um diesen so würdevoll und angenehm wie möglich zu gestalteten, ist unser Verein angewiesen auf Menschen mit großen Herz und mit dem Willen auch kranken und alten Pferden eine Möglichkeit zu bieten und Wege zu schaffen, indem sie beispielsweise Spenden oder eine Patenschaft übernehmen.
Wer alten Pferden etwas Gutes tun möchte und diese wertvolle Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen unterstützen möchte, kann das unter folgendem Link tun.

http://www.verantwortung-leben.de/index.php/spenden