1200 Euro Spende von Schülern der Jahnschule Hünfeld



Ehemalige Schüler der Hünfelder Jahnschule haben uns gemeinsam mit ihrem Lehrer

Herrn Sitzmann besucht und uns einen Spendenscheck in Höhe von 1200 Euro

überreicht – einen großen Teil des Preisgeldes, das die Schüler mit ihrem Projekt

beim hessischen Tierschutzpreis 2015 gewonnen hatten.

 

24 Schülerinnen und Schüler des  Wahlpflichtkurses Politik und Wirtschaft der 10. Realschulklassen der Jahnschule - unter Leitung von Lehrer Bernhard Sitzmann- hatten sich zur Aufgabe gemacht ,die Haltung von Nutztieren unter die Lupe zu nehmen und das Thema kreativ in Form eines Kurzfilmes umzusetzen. Dabei entschieden sie sich für das „Nutztier“ Schwein. Ausgehend von den Grundbedürfnissen von Schweinen untersuchten sie unterschiedliche Haltungssysteme (Intensiv- und Biohaltung). Diesbezüglich stellten sie die Frage, nach dem Tierwohl und den Bedingungen einer artgerechten Haltung. Sie recherchierten unter anderem auf landwirtschaftlichen Betrieben in der Region,  drehten Filmbeiträge und führten verschiedene Interviews. Schließlich gewannen die Schüler die Erkenntnis, dass trotz aller Gesetze und Vorschriften noch ein enormer Handlungsbedarf besteht, bevor man wirklich in allen Haltungssystemen von Tierwohl und einer artgerechten Haltung sprechen kann. Groß war die Freude nun, als die Jahnschüler zu den 3 Hauptpreisträgern gehörten und Ihr Einsatz für ein herausragendes Projekt mit 3 000 Euro gewürdigt wurde. Weitere Infos unter http://www.gammaplus.de/projekte/aktuelle-projekte/tierschutzpreis-2015/.

Diese großzügige Spende verwenden wir gerne für einen Pferdeinhalationsgerät und als Zuschuss für einen Katzenkäfig in der Quarantänestation.

 

Wir bedanken uns für so viel Engagement!